Hornbrunnen

hornbrunnen

Der Hornbrunnen – inzwischen ein fast vergessenes Denkmal

So sah er einmal aus. Abgebaut vor mehr als 35 Jahren, in Teilen eingelagert, ist er in der Erinnerung vieler Freiberger dennoch präsent.
 
Im Jahr 1978 wurde er abgebaut mit dem erklärten Ziel der Wiedererrichtung, der Hornbrunnen in den Ringanlagen. Aus den unterschiedlichsten Gründen scheiterte der sofortige Wiederaufbau. Ein weiterer Versuch wäre fast gelungen, allerdings hatte der Stadtrat im kurz nach der Jahrtausendwende gefassten Baubeschluss festgelegt, dass 50% des notwendigen Eigenanteils an der Finanzierung durch Spenden aufzubringen sei. Das konnte leider nicht realisiert werden. Nun gibt es die wesentlichsten Teile des Hornbrunnens immer noch, sie liegen im städtischen Bauhof Brückenstraße, einige wenige sind inzwischen sogar restauriert. 

Unser Ziel ist es, diesen Brunnen wieder ins Bewusstsein der Freiberger Bevölkerung zu bringen, um gemeinsam mit der Stadt Freiberg einen schrittweisen Wiederaufbau in Gang zu setzen. 
Dazu arbeitet der Verein derzeit an einem Konzept, dass mit der Stadtverwaltung besprochen werden soll, ehe weitere Schritte erfolgen.
 
Einen guten Überblick zur Geschichte des Hornbrunnens bietet ein entsprechendes Faltblatt der Stadt Freiberg, den wir hier elektronisch hinterlegt haben: pdf buttonFaltblatt Hornbrunnen (Stadt Freiberg)